napalm news
Des Auto-Anthropophagen Jukebox

Statt eines Zapfenstreichs …

Andreas Klausmann hat unser gemeinsames Blog, das „Auto-Anthropophag„, verlassen müssen, da ihn private wie berufliche Gründe verständlicherweise dazu nötigten. Das ist ein harter Schlag für uns „Zurückgebliebene“ und gerade für mich, denn Andreas und ich waren diejenigen, die nicht nur scherzten, wenn sie darüber scherzten, daß sie dereinst am Bendler-Block enden würden … Ein preussischer Grenadiermarsch wäre wohl angemessen für André – leider aber nicht für die Jukebox des Auto-Anthropophag. So sende ich Andreas einen anderen Abschiedsgruß, der der Feder eines anderen, leider schon verstorbenen, Freundes enstammt. Mon vieux, – „Dulce et decorum“ – wir wissen, was dies bedeutet und warum wir das folglich niemals billigen würden; nicht wirklich „Vaterland“ ;) Eine verlauste Legende …

Und nun die Skids mit „Dulce et decorum“:

Enjoy!

Keine Antworten to “Statt eines Zapfenstreichs …”

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: